Der Mensch als Massstab

Bei all unseren Entwicklungen stellen wir den Mensch in den Vordergrund. Dies beginnt schon am Anfang, wenn der Designer neue Innenarchitektur plant. Die Einfachheit der Integration in praktisch jeden Stil von Interior Design muss gewährleistet sein.

Bei der Ausführungsplanung für die Möbelproduktion muss dieses selbstverständliche Einfache weiter geführt werden. eigo verlangt keine besonderen, von der Norm abweichenden Produktionsschritte.

Installiert mit Möbel sollen unsere Produkte diese Einfachheit weiter aufrecht erhalten. Hohe Nutzlasten, solide Bauweise, einfache Wartbarkeit, Wiederverwendbarkeit bei Umbauten oder Umzug und viele andere Attribute erzeugen ein gutes Benutzererlebnis und die Sicherheit einer nachhaltigen Investition.

Möbel, welche sich den Massen und Bedürfnissen ihrer Nutzer anpassen können, ohne aber aus der Norm zu fallen, erzeugen mehr Nutzen, Freude und Bequemlichkeit. Ergonomisches Design das gefällt und multiple Funktionen und Anwendungen bietet, erhöht die effizienz des Raumes und spart Geld – sei es für Miete, die man durch Raumeinsparungen oder durch eingesparte zusätzliche Möbel weniger zahlt.

Was der Markt sonst so zu bieten hat

Wir schauen sehr genau hin, was auf dem Markt bereits verfügbar ist. Denn es lohnt sich nicht ein Produkt zu entwickeln, so bereits ein gleich gutes oder gar besseres verfügbar ist. Was uns auf dem Markt der verfügbaren Liftsysteme auffällt, ist dass es keine Produkte gibt, welche die Einfachheit und Qualitäten von eigo aufweisen. Die meisten Hubsysteme werden für Bürotische verkauft. Diese sind zwar einfach an einer Tischplatte zu montieren, können aber nur eine sehr begrenzte Hubkraft aufweisen.

Liftsysteme für Küchen und ähnliche Möbel gibt es von verschiedenen Marken wie Ropox, Granberg oder LINAK. Was jedoch all diese Anbieter gemeinsam haben ist, dass deren Produkte nur mit erhöhtem Aufwand einplanbar und montierbar sind. Sie benötigen einiges an Fachwissen und Beratung um alle notwendigen Komponenten einzukaufen und später zusammen zu setzen. Ein weiteres, aus unserer Sicht sehr ausschlaggebenes Kriterium ist die Hubkraft und die damit verbundene Stabilität. Eine Hubkraft von 150kg mag auf dem Papier nach viel aussehen. In Realität müssen starke Einschränkungen hinsichtlich der Möbelkonstruktion, Materialisierung und der Grösse des Möbels gemacht werden, um die maximale Hubkraft nicht zu überschreiten. Das daraus resultierende Design erzeugt dann sehr rasch einen Eindruck von Barrierefrei, behindertengerecht und teilweise sogar Krankenhaus.

Wir bestehen auf gutem Design

Einen Eindruck von Hindernisfreiheit und Barrierefreiheit wollen wir unseren Kunden nicht aufzwingen. Jeder soll frei sein, das Design haben zu können, welches gefällt. Unabhängig davon ob man gross, klein, jung oder älter, körperlich gesund oder eingeschränkt ist. Alle haben das Anrecht auf gutes Design. Gleichzeitig ist es unserer Meinung sehr wichtig, dass alle Möbel und Inneneinrichtungen bequem und sicher nutzen können. Dies soll unabhängig davon möglich sein, ob man nun jung, Pensionär, klein oder gross oder gar körperliche Behinderungen hat.

Wir freuen uns beobachten zu können, dass immer mehr Möbeldesigner und Möbelhersteller die Vorteile sehen und die Idee von multifunktionalen, beweglichen Inneneinrichtungen aufnehmen. Wir unterstützen Möbelhersteller und Interior Designer gerne bei der Integration von eigo in deren Produktsortiment!

2017-02-22T00:39:22+00:00